Krankengymnastik

- ist eine natürliche Therapieform. Anhand vieler verschiedener Behandlungstechniken erfolgt eine Anregung oder gezielte Behandlung gestörter physiologischer Funktionen.

Durch planmäßigen, am Befund orientierten Einsatz passiver Maßnahmen und aktiver körperlicher Bewegungsübungen ergänzt sie ebenbürtig die ärztliche Therapie und Pflege bei Menschen mit körperlichen, organischen und psychischen Störungen.

Durch die Behandlung soll die normale Funktion des Körpers vorbeugend erhalten oder bei vorhandenen Störungen wiederhergestellt werden.

Sie hilft stationäre Behandlungszeiten zu verkürzen, operative Eingriffe zu vermeiden und fördert zusammen mit anderen therapeutischen Maßnahmen eine schnelle Reintegration des Patienten in einen möglichst selbständig zu bewältigenden Alltag.